Archiv der Kategorie: Aktuell

Schuljahresabschluss

Liebe Eltern der Hirschkampschule, liebe Kolleginnen und Kollegen, 

das Schuljahr nähert sich in großen Schritten dem Ende. Ich möchte dies als Anlass nehmen, um mich zu bedanken. Wenn ich auf dieses herausfordernde Schuljahr zurückblicke, habe ich das Gefühl, dass wir diese schwierige Zeit des Distanz-, Wechsel- und Präsenzunterrichts trotz aller Vorgaben und ständigen Umstrukturierungen gut gemeistert haben. 

Wir sind begeistert von Ihren Kindern, die sich tapfer an jede neue Situation angepasst, ihr Bestes gegeben und trotz dieser Umstände viel gelernt haben. Das finden wir sehr bewundernswert.

Sie als Eltern haben einen ganz wichtigen Beitrag dazu geleistet, dass Ihre Kinder diese Fortschritte machen konnten. Sie haben sich immer wieder neu organisiert und Ihre Kinder zu Hause beim Lernen und bearbeiten der Pläne unterstützt und motiviert. Dafür möchten wir uns bei Ihnen von Herzen bedanken. 

Ich möchte jedoch auch die Gelegenheit nutzen, mich bei den Lehrerinnen und Lehrer sowie den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Offenen Ganztag von Herzen für euren unermüdlichen Einsatz, die Flexibilität und gegenseitige Unterstützung zu bedanken. Auch ihr musstet euch immer wieder auf alle neuen Vorgaben einstellen und von heute auf morgen alle Pläne verwerfen und neu planen.

Wir hoffen, dass wir in das nächste Schuljahr unter ähnlichen Bedingungen wieder starten können, wie sie aktuell gegeben sind. Die aktuelle Schulmail von heute gibt uns Zuversicht. Sollte sich die Pandemiegeschehen in der Ferienzeit nicht drastisch entwickeln, sollen folgende Regelungen gelten:

-Präsenzunterricht für die ganze Lerngruppe

-Die Vorgaben für die Hygiene und den Infektionsschutz gelten fort. 

-Die Testungen (mit Lolli-Tests) zweimal pro Woche werden fortgesetzt. 

-Die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im Innenbereich der Schulen bleibt bestehen, nicht dagegen im Freien. 

Wir wünschen Ihnen eine schöne Ferienzeit, die Sie hoffentlich zur Erholung und Entspannung nutzen können. Bleiben Sie gesund und passen Sie gut auf Ihre Liebsten und sich auf.

Herzliche Grüße

S. Hoppmann (komm. Schulleiterin)

 P.S.: Am letzten Schultag vor den Ferien endet der Unterricht nach der zweiten Stunde um 9.30 Uhr

 

Änderung der Coronaschutzverordnung

Oberhausen, den 17.6.2021

Liebe Eltern der Hirschkampschule, 

die Coronabetreuungsverordnung wird ab Montag, den 21. Juni 2021 angepasst. Es gelten dann die folgenden Regelungen: Die Maskenpflicht entfällt im gesamten Außenbereich der Schulen, insbesondere auf Schul- und Pausenhöfen sowie auf Sportanlagen.

Innerhalb von Gebäuden (Klassenräume, in Sporthallen, auf Fluren und sonstigen Verkehrsflächen sowie den übrigen Schulräumen) besteht die Maskenpflicht weiter.

Es steht jeder Schülerin und jedem Schüler sowie allen in Schule tätigen Personen frei, im Außenbereich freiwillig eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

Alle übrigen Hygienemaßnahmen (z.B. Handhygiene, Durchlüftung von Klassenräumen) gelten weiterhin. Auch die Pflicht zur Testung zweimal in der Woche bleibt bestehen.

Wir hoffen, dass diese Maßnahme dazu beiträgt, ein bisschen Normalität in der Schule zu erleben.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Nachmittag.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

das Kollegium der Hirschkampschule und

S. Hoppmann

(Komm. Schulleiterin)

 

 

Wiederaufnahme des Wechselunterrichtes

Liebe Eltern der Hirschkampschule,

wir wurden nun durch den Schulträger über die gültige Regelung für die Wiederaufnahme des Wechselunterrichtes informiert. Diese entspricht den beschriebenen Regelungen aus dem Elternbrief vom 26.4.2021.

Zunächst muss der Inzidenzwert an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen den Schwellenwert von 165 unterschreiten. Dies ist frühestens am Dienstag, den 4.5.2021 der Fall. Tritt dies ein, würde der Unterricht am darauffolgenden Montag in Form von Wechselunterricht wiederaufgenommen.

Das bedeutet, die Schulen können frühestens am Montag, den 10.5.2021 in den Wechselunterricht zurückkehren.

Auch wenn Sie vielleicht auf eine andere Nachricht gehofft haben, gibt Ihnen diese Information hoffentlich Planungssicherheit für die kommende Woche.

Auf der Homepage der Stadt Oberhausen (siehe Link) können Sie die Regelung noch einmal nachlesen.

https://www.oberhausen.de/de/index/rathaus/verwaltung/umwelt-gesundheit-und-mobilitat/gesundheit/aktuelle_informationen/informationen_zum_coronavirus/schulen_und_kitas.php

Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

das Kollegium der Hirschkampschule und

S. Hoppmann

(komm. Schulleiterin)

Maskenpflicht

Liebe Eltern der Hirschkampschule,

die neue Coronabetreuungsverordnung, welche ab Montag, den 22.2.2021 in Kraft tritt, wurde gestern veröffentlicht und enthält Änderungen, die für die Grundschule relevant sind.

Laut dieser Verordnung ist für alle Personen, die sich im schulischen Rahmen auf dem Schulgelände oder den Räumlichkeiten aufhalten, das Tragen einer medizinischen Maske verpflichtend. Dies gilt auch für Ihre Kinder. Lediglich wenn Sie für Ihr Kind keine medizinische Maske mit einer geeigneten Passform finden, ist es für die Grundschule weiterhin erlaubt eine Alltagsmaske zu tragen.

Falls Ihr Kind aus medizinischen Gründen keine Maske tragen kann, ist ein medizinisches Attest notwendig.

Während der Frühstückspause oder dem Essen in der Betreuung dürfen Ihre Kinder die Maske an ihrem festen Sitzplatz abnehmen.

Lehrerinnen und Lehrer können darüber hinaus entscheiden, dass das Tragen einer Maske zeitweise oder in bestimmten Unterrichtseinheiten mit den pädagogischen Erfordernissen und den Zielen des Unterrichts nicht vereinbar ist. In diesem Fall muss ein Abstand von 1,50m zwischen den Personen eingehalten werden.

Wir freuen uns darauf Ihre Kinder in der Schule wiederzusehen.
Falls Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich gerne an uns.

Herzliche Grüße
das Kollegium der Hirschkampschule und
St.Hoppmann

(komm Schulleiterin)

Schulbetrieb ab dem 22.02.21

Liebe Eltern der Hirschkampschule,

wie Sie vermutlich schon aus der Presse erfahren haben, werden die Schulen ab dem 22.2.2021 teilweise wieder geöffnet und die Kinder in Form von Wechselunterricht beschult. Wir freuen uns sehr, die Kinder wieder in der Schule zu sehen und gemeinsam den Unterricht zu meistern.

Da die Überlegungen, die nötig sind, sehr komplex sind, möchten wir Ihnen heute nur kurz die vom Kollegium erarbeiteten und mit den Schulpflegschaftsvorsitzenden besprochenen Rahmenbedingungen erläutern, damit Sie ggfls. auch schon mit Vorplanungen beginnen können.

Wir hoffen, dass es am Anfang der Woche keine weiterführenden Anweisungen vom Schulamt oder des Ministeriums geben werden, die unserer Idee widersprechen. Da wir es für wichtig halten, Ihnen einen gewissen Planungszeitraum zu ermöglichen, haben wir uns daher entschieden, Ihnen schon heute unser Grobkonzept mitzuteilen.

Distanzunterricht 16.2. – 22.2.2021

In dem genannten Zeitraum findet – wie gehabt – der Unterricht noch in Form des Distanzunterrichts statt. Bitte holen Sie daher am Dienstag, den 16.2.2021 im bekannten Zeitraum die neuen Lernpakete für die Kinder in der Schule ab und geben die Aufgaben, die von den Klassenlehrerinnen markiert wurden, in der Schule ab.

Wechselunterricht ab dem 22.2.2021

Für den Wechselunterricht werden die Klassen in zwei feste Gruppen eingeteilt. Alle Kinder, die Geschwister an unserer Schule haben, werden in die gleiche Gruppe eingeteilt, damit für Eltern mit mehreren Kindern an der Schule die Organisation so weit wie möglich vereinfacht wird. Der Unterricht findet (soweit möglich) bei den Klassenlehrerinnen statt.

Die Gruppe A hat sowohl montags als auch mittwochs ihre Präsenztage. Zusätzlich erhalten die Kinder noch an den folgenden Freitagen Präsenzunterricht bis zu den Osterferien: 26.2.2021., 12.3.2021, 26.3.2021.

Die Gruppe B hat sowohl dienstags als auch donnerstags ihre Präsenztage. Zusätzlich erhalten die Kinder noch an den folgenden Freitagen Präsenzunterricht bis zu den Osterferien:  5.3.2021, 19.3.2021.

 An den Tagen, an denen Ihre Kinder nicht in der Schule (also im Distanzlernen) sind, müssen sie weiterhin Aufgaben zu Hause bearbeiten.

 Die Klassenlehrerinnen teilen Ihnen zeitnah mit, in welche Gruppe Ihr Kind eingeteilt ist. Leider ist es nicht möglich, alle Freundschaften der Kinder bei der Einteilung zu berücksichtigen. Wir hoffen in dieser Sache auf das Verständnis von Ihren Kindern und Ihnen.

Alle weiteren Informationen zum genauen Stundenplan, der Arbeitsweise etc. erhalten Sie von uns in der nächsten Woche.

 Betreuung

Der Bereich Betreuung stellt uns vor größere Probleme, da wir besonders am Standort Walsumermark räumlich sehr eingeschränkt sind. Es müssen noch genaue Planungen erfolgen, daher bitten wir Sie um Ihr Verständnis, dass wir Ihnen auch in diesem Bereich nur grundlegende Informationen geben können.

Grundsätzlich gilt, dass die Angebote des Offenen Ganztags nicht regelhaft aufgenommen werden.

Sie haben die Möglichkeit, Ihr Kind in der Schule betreuen zu lassen, wenn dies im häuslichen Umfeld nicht möglich ist. Damit Ihr Kind an der Betreuung teilnehmen kann, müssen Sie im Vorfeld eine Anmeldung ausfüllen und bescheinigen, dass es Ihnen nicht möglich ist, die Betreuung zu Hause zu organisieren. Eine Abfrage Ihres Betreuungsbedarfs werden wir Anfang der Woche durchführen.

Kinder, die im Offenen Ganztag angemeldet sind, können die Betreuung von 7.30 Uhr – 16.00 Uhr nutzen.

Kinder, die nicht im Offenen Ganztag angemeldet sind, können die Betreuung im Unterrichtszeitraum in Anspruch nehmen.

Wir bitten Sie sorgfältig zu prüfen, ob es möglich ist, Ihr Kind zu Hause zu betreuen, da die Anzahl der Kontakte durch eine Teilnahme an der Betreuung steigen werden.  Es wird leider nicht möglich sein, eine Betreuungsgruppe für jede einzelne Teilklasse zu bilden. Darüber hinaus müssen wir für den Standort Walsumermark eine Lösung finden, wie die Kinder ihre Aufgaben in der Betreuungszeit bearbeiten können, da alle Klassenräume durch Teilklassen besetzt sein werden.

Wenn Sie Ihr Kind nicht zu Hause betreuen können, ist das Betreuungsteam natürlich gerne für Ihre Kinder da.

Leider können wir immer noch nicht zu einem regulären Unterrichtsbetrieb zurückkehren. Wir freuen uns jedoch, dass die Kinder wenigstens tageweise in die Schule kommen können in der Hoffnung, dass die Inzidenzen weiter sinken und wir die Schule weiter öffnen dürfen.

Wir wissen, dass auch diese Planungen weiterhin ein hohes Maß an Flexibilität und Einsatz von Ihnen verlangen und möchten uns bei Ihnen von Herzen für Ihren Einsatz und Mitarbeit bedanken. Hoffentlich können Sie die freien Tage und das schöne Wetter zur Erholung nutzen.

Passen Sie weiterhin auf Ihre Liebsten und sich auf!

Herzliche Grüße
Das Kollegium der Hirschkampschule und

St. Hoppmann

(komm. Schulleiterin)

>>>>>>>>>>
Anmeldung zur Betreuung eines Kindes während des Distanzunterrichts
<<<<<<<<<<