Archiv der Kategorie: Aktuell

Distanzunterricht bis 31.01.21

Liebe Eltern der Hirschkampschule,
wir wünschen Ihnen und Ihren Liebsten von Herzen ein frohes, neues Jahr 2021. Bleiben Sie gesund! Leider startet dieses Jahr nicht so unbeschwert, wie wir es uns gewünscht hätten. Wie Sie den Medien sicherlich entnommen haben, wird die Präsenzpflicht bis zum 31.1.2021 aufgehoben und das Lernen findet im Distanzunterricht statt. Vor einer Stunde erhielten wir diesbezüglich die Schulmail mit den konkreten Informationen.
In dem heutigen Schreiben möchten wir Sie zunächst über die Möglichkeit der Notbetreuung informieren. Alle wichtigen Informationen für das Distanzlernen und die Organisation der Materialausgabe am Dienstag, den 12.1.2021 erhalten Sie von uns in einem gesonderten Schreiben.
Wir bieten, wie es die Schulmail vorgibt, ab dem 11.1.2021 ein Betreuungsangebot für alle Kinder an, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können. Es gelten in dieser Zeit die bestehenden Hygienevorgaben.

Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regulärer Unterricht statt. Die Kinder haben die Möglichkeit in dieser Zeit an ihren Arbeitsplänen zu arbeiten. Die Aufsicht wird überwiegend durch die Mitarbeiter/innen der Betreuung  übernommen.

Bitte prüfen Sie sorgfältig, ob Ihr Kind die Notbetreuung in Anspruch nehmen muss. Das Ministerium bittet uns darum, Sie über folgendes zu informieren: „Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird. (Zitat Schulmail 7.1.2021) 

Wenn Sie die Notbetreuung für Ihr Kind in Anspruch nehmen müssen, bitten wir Sie, die Klassenlehrerinnen über SchoolFox zeitnah zu informieren und ihnen die Tage und die Zeiten mitzuteilen. Sie können die Betreuung für Ihre Kinder im Zeitraum von 7.30 Uhr – 16.00 Uhr in Anspruch nehmen. Die Anfangs- und Endzeiten bestimmen Sie selbst.

Das angehängte Formular geben Sie Ihrem Kind bitte ausgefüllt am ersten Tag der Notbetreuung mit. Anlage Anmeldung Betreuung bis zum 31. Januar 2021

Wir werden leider kein warmes Mittagessen anbieten, daher bitten wir Sie, Ihren Kindern ausreichend Essen und Getränke einzupacken.

Neben den Arbeitsmaterialien für das Bearbeiten der Arbeitspläne und dem Etui, können Ihre Kinder gerne Spielsachen mitbringen, um sich mit diesen zu beschäftigen. Bitte lassen Sie elektronische Geräte zu Hause.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an uns.

Wir hoffen, dass wir auch das kommende Jahr 2021 mit Ihrer Hilfe gut bewältigen können.

Herzliche Grüße

St. Hoppmann

 

Anmeldeformular: Anlage Anmeldung Betreuung bis zum 31. Januar 2021

Regelungen zur Kontaktreduzierung bis 10.01.2021

Liebe Eltern,

wie sie sicher aus den Medien erfahren haben, gelten ab dem 14.12.20 neue Regelungen zur Kontaktvermeidung. Für unsere Schule ergeben sich daraus folgende Konsequenzen:

  • Sie können Ihr Kind vom Präsenzunterricht befreien lassen. Dazu müssen Sie der Schule schriftlich Bescheid geben.  Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenz- und Ditanzunterricht ist nicht möglich. Diese Regelung gilt für die Woche vom 14.12-18.12.20.
  • An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an die Weihnachtsferien (7/8. 1.21) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln, wie für die unterrichtsfreien Tage vom 21. und 22. Dezember 2020. Eine Notbetreuung wird eingerichtet.
  • Beantworten Sie bitte die Schoolfox-Abfrage.

Hier die vollständige Elterninformationen vom 11.12.2020

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

 

Ferienspiele – Standorte und Anmeldung

Liebe Eltern der Hirschkampschule,

auch in den Oster- Sommer- und Herbstferien 2021 finden wieder die Ferienspiele statt.

Falls es Ihnen nicht möglich ist, die Anmeldeformulare auszudrucken, sprechen Sie die Klassenlehrerinnen oder Betreuungskräfte an. Diese stellen Ihnen dann ein Exemplar in ausgedruckter Form zur Verfügung.

Die in den Formularen angegebenen Abgabefristen verstehen sich als Eingangsfristen im Fachbereich 3-1-50. Der Fachbereich bittet um Beachtung dieser Regelung.

Formulare:
Anmeldung OGS-Kinder
Ferienspielstandorte 2021

Unter folgendem Link stehen die Formulare in den nächsten Tagen auch zusätzlich zur Verfügung: www.action-guide-oberhausen.de/ferienspiele/allgemein/

Erneuter Covid19 Fall

Liebe Eltern der Hirschkampschule,
leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass es am Standort Ravenhorst erneut einen positiven Fall im Zusammenhang mit dem Covid19 Virus gibt.
Der betroffenen Person geht es aktuell gut. Wir wünschen von Herzen eine schnelle Genesung und alles Gute.

Das Gesundheitsamt wurde, wie auch in den anderen Fällen, umgehend informiert und die notwendigen Maßnahmen sorgfältig abgesprochen. ‚
Die betroffene Klasse und Lehrkräfte befinden sich seit dem Wochenende in Quarantäne.

Wenn Sie von uns nicht informiert wurden, gehört Ihr Kind, soweit uns bekannt, nicht zu den direkten Kontaktpersonen.

Herzliche Grüße das Kollegium der Hirschkampschule und Stefanie Hoppmann (komm. Schulleiterin)

Notbetreuung am 21. & 22.12.20

Wie Sie sicher schon durch die Medien erfahren haben, endet der Unterricht in diesem Jahr bereits am Freitag, den 18.12.2020. Montag, der 21.12.2020 und Dienstag, der 22.12.2020 sind nun unterrichtsfrei.

Falls es Ihnen nicht möglich ist, Ihr Kind an diesen Tagen selbst zu betreuen, bieten wir am Montag, den 21.12.2020, und Dienstag, den 22.12.2020 eine Notbetreuung an.

Für Kinder, die in der OGS angemeldet sind:                           7.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Für Kinder, die nicht in der OGS angemeldet sind:                  7.30 Uhr bis 13.00 Uhr

Bitte melden Sie frühzeitig ihren Bedarf an.

Eine Challenge sorgt für monstermäßige Stimmung!

Durch die Corona-Pandemie durften die Monsterchen trotz ihres jungen Alters schon den Einsatz von modernen Medien im Unterricht erfahren. Home Schooling? Monstercloud? Videobotschaften?


Nominieren? Diese und weitere Begriffe gehören dank unserer monsterstarken Lehrerin, Frau Lütz, nun zum Wortschatz unserer Erstklässler. Schon am Anfang des Home Schoolings gab eine gute Organisation der zu erledigenden Aufgaben, den Schülerinnen und Schülern und den Eltern Sicherheit und Struktur, die bevorstehenden 3 Wochen gut zu überbrücken. Aber was die
Monsterherzchen höher schlagen ließ, war eine geniale Idee ihrer Lehrerin: In einer Videobotschaft verkündete sie ihren Monsterchen den Vorschlag einer Challenge, deren Thema sich wöchentlich ändern sollte. Auch hierfür wurde eine Cloud errichtet, in der die ganzen Videos gespeichert wurden.
In der ersten Woche ging es um Rätsel, Zahlen- sowie Tierrätsel. Zwei Monsterchen wurden
nominiert, die entweder per Video- oder Sprachnachricht die Rätsel ihren Mitschülerinnen und
Mitschülern präsentierten und weitere Monsterchen für den nächsten Tag nominierten. Es wurde fleißig und voller Freude gerätselt und es entstanden richtig lustige Produkte. In der zweiten Woche sollte nun- passend zum neuen Buchstaben Z – Zungenbrecher und Witze aufgesagt werden. Die Erzählfreude und die Kreativität der Monsterchen verdienen hier nochmals einen großen Lob. In der dritten und letzten Woche vor den Osterferien soll nun der körperliche Einsatz im Vordergrund stehen….und das ließen sich die Monsterchen nicht zweimal sagen. Aufwendige Parcours wurden aufgestellt und durchgeführt. Heute dürfen die Monsterchen z.B. Seilchen springen und einen Handstand üben! Und morgen? Täglich eine süße Anspannung, wer als nächstes nominiert und welche neue Herausforderung dem Monsterchen gestellt wird, sorgte in dieser außergewöhnlichen Zeit, die auch unsere Kinder belasten, für gute Stimmung! Und gerade deswegen wollen wir unserer Frau Lütz für diese tollen und kreativen Spielideen und ihre liebevollen und lehrreichen Ansprachen Rund um den Corona Virus danken. Ebenso ein Dankeschön an unsere Klassenpflegschaft, die uns mit Rat und Tat in Sachen Technik immer zur Seite steht….und nicht zu vergessen ein Dankeschön an Barney, der seinem Herrchen vorbildlich assistierte.

Im Folgenden werden einige Produkte der Monsterchen präsentiert. Vielleicht habt ihr ja Lust
mitzumachen?

Ich bin ein Tier, ich lebe im Meer. Mein Zuhause ist bunt. Man sagt, ich bin ein lustiges Tier. Meine Kleidung ist orange-weiß gestreift. Wer bin ich? (Maxima, 1c)


Meine Zahl ist zwischen 10 und 20. Einer meiner Zahlen sieht aus wie das Ergebnis von 4+2 auf den Kopf. Welche Zahl suche ich? (Jonas, 1)

Rote, gelbe, grüne Monster kommt mal her, wie verhält man sich im Straßenverkehr?

Für die meisten unserer Monsterchen ist der Schulweg der erste längere Weg, den sie im Verkehr alleine bewältigen- zu Fuß, auf dem Roller oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Auf ihrem täglichen Weg können sie im Straßenverkehr einer Menge Gefahren ausgesetzt sein. Deshalb kann man gar nicht früh genug mit der Verkehrserziehung anfangen. Am 08. Oktober übten unsere Monsterchen in den ersten beiden Stunden fleißig, wie man sich richtig im Straßenverkehr verhält. Zunächst bekamen sie von dem Polizeibeamten, Herrn Taubner, einen theoretischen Input in der Monsterklasse. Im zweiten Teil hieß es dann, Jacken anziehen und raus! Auf der Straße sollten die Kinder dann ihr Wissen zu den Verkehrsregeln anwenden. Hoch konzentriert, aber auch mit viel Spaß und Eifer absolvierten die Monsterchen ihr erstes Fußgängertraining. Ein besonderer Dank gilt hier an die Eltern, die an diesem Tag Herrn Taubner, Frau Lütz, ja unsere Monsterchen auf ihrem Weg begleitet haben.

MONSTERSTARKE KARNEVALSFEIER

Kunterbunte Kostüme, ein reichhaltiges Karnevalsbuffet, lustige Spiele, wild geschwungene
Tanzbeine und fröhliche Monsterchengelächter prägten das erste Karnevalsfest der Klasse 1c, am Donnerstag, den 20.02.2020.
Den Tag begannen die Kinder mit einem leckeren Frühstück. Anschließend animierte Frau Lütz ihre Monsterchen zu kreativem Tanz und Spiel.
Eine lange Polonaise vereinte die Monsterchen mit den restlichen Ravenhorstkindern und
zusammen wurde in der Turnhalle ausgelassen weitergefeiert.

Monster(chen)klasse 1c